17. September 2019

Stress als täglicher Begleiter - So bewältigen LKW-Fahrer ihren Alltag

Viel Verkehr, aggressive Autofahrer, Stau und dann noch ein knapper Zeitplan im Nacken. Stress gehört leider für die meisten LKW-Fahrer zum Alltag, doch dieser kann gefährlicher sein als gedacht. Um den Alltag der LKW-Fahrer etwas erträglicher zu machen, haben wir einige Tipps und Tricks zur Stressbewältigung zusammengestellt.

Stress als täglicher Begleiter - So bewältigen LKW-Fahrer ihren Alltag

Der Stress im Arbeitsalltag auf der Straße

LKW-Fahrer nehmen im Alltag viel Stress in Kauf, um jedem Menschen die große Auswahl im Supermarkt zu ermöglichen oder auch das online bestellte Paket pünktlich auszuliefern. Zeitdruck und die oftmals chaotische Situation auf der Autobahn fordern den Nerven der Berufskraftfahrer alles ab und sie haben keine Möglichkeit diesen aus dem Weg zu gehen. Es gibt jedoch einige Methoden, wie Du mit dem Stress besser umgehst und gelassen bleiben kannst.


Was ist Stress?

Stress ist die Reaktion auf bestimmte äußere Reize, die den Körper in psychische und physische Anspannung versetzen, um eine besondere Anforderung wie eine Gefahrensituation zu bewältigen das kann z.B. eine enge Straße oder ein riskantes Überholmanöver sein. Daher ist Stress in seiner eigentlichen Form etwas Gutes, da er den Menschen dazu befähigt, auf kritische Situationen schneller zu reagieren. Die anhaltende Anspannung, also der Stress im Arbeitsalltag um den es hier geht, kann jedoch negative Folgen haben. Der Körper schüttet Stresshormone aus, die dazu führen, dass der Blutdruck und der Puls steigen und der Blutzuckerspiegel verrückt spielt. In diesem Zustand ist der Mensch unkonzentrierter und reagiert deutlich empfindlicher auf Reize, was bei LKW-Fahrern gefährliche Folgen haben kann. Bei Stress als Dauerzustand drohen chronische Schmerzen oder Müdigkeit, ein geschwächtes Immunsystem oder sogar schwindende Gedächtnisleistung. Auch das Risiko auf einen Herz- oder Hirninfarkt ist erhöht.


Finde den Grund für Deinen Stress

Wenn Du im Alltag ohne einen konkreten Auslöser gestresst bist und Dir dein Job nicht mehr richtig Spaß macht oder Du dich nicht wertgeschätzt fühlst, dann hilft auch kein Trick mehr. In diesem Fall musst Du wissen, dass die Nachfrage nach LKW-Fahrern groß ist und Du bestimmt einen Job findest, der besser zu Dir passt. Wir von TruckJobs helfen Dir dabei! Du willst vom Fernverkehr in den Nahverkehr wechseln, um bei Deiner Familie zu sein? Auch das ist kein Problem, denn wir zeigen Dir in Echtzeit passende Angebote und vermitteln Dir so den für Dich besten Arbeitgeber. Überzeuge Dich selbst auf www.truck-jobs.com und mach durch einen Jobwechsel deinen Alltag wieder angenehm.


Wie bewältige ich als LKW-Fahrer den Stress?

Stress braucht oft nur einen kleinen Auslöser wie eine Gefahrensituation auf der Autobahn oder ein technischer Fehler am LKW am Morgen, um dann wegen des Zeitdrucks für die Auslieferung den ganzen Tag zu beeinträchtigen . Der erste Schritt ist es, sich darüber bewusst zu sein, dass der Stress in Deinem Kopf entsteht, indem Du auf bestimmte Situationen reagierst. Diese Situationen kannst Du in der Regel nicht beeinflussen, sehr wohl jedoch wie Du auf sie reagierst. Staus oder aggressive Autofahrer und Kollegen werden einem LKW-Fahrer täglich begegnen. Wenn man sich darüber im Klaren ist, dass Ärger und Anspannung nicht helfen, sondern lediglich den nervigen Situationen mehr Bedeutung geben, hat man schon den ersten Schritt zur Bewältigung geschafft.


Tipps und Tricks gegen Stress

Um Dir dabei zu helfen den Alltag erträglicher zu machen, haben wir eine Liste an Tipps und Tricks zusammengestellt, die dem alltäglichen Stress entgegenwirken können.

Tipps gegen Stress auf der Autobahn

  • Miteinander statt gegeneinander: Die anderen Verkehrsteilnehmer sind nicht Deine Gegner und Jeder kann mal Fehler machen
  • In vielen Situationen ist es einfacher nachzugeben (Der Klügere gibt nach)
  • Versetze Dich in andere Fahrer hinein und sieh ihnen ihre Fehler nach
  • Über freundlichen Blickkontakt und Lächeln freut sich Jeder
  • Hör ein entspannendes Hörbuch oder Deine Lieblingsmusik
  • Dein Truck ist dein Zuhause: Mach es dir gemütlich!

    Tipps zur Entspannung

  • Mach in der Pause einen Spaziergang an der frischen Luft
  • Hör entspannende Musik und schließ die Augen
  • Lachen hilft Wunder: Schau dir lustige Videos an
  • Atemübungen: Probier die 4-6-8 Methode aus. 4 Sekunden einatmen, 6 Sekunden Luft anhalten, 8 Sekunden ausatmen
  • Spanne deine Muskeln z.B durch Zusammendrücken des Lenkrads für einige Sekunden an. Danach entspannen sich die Muskeln und damit auch Dein Geist
  • Achte auf genügend Schlaf
  • Tausche Dich mit anderen LKW-Fahrern über den Tag aus. Geteiltes Leid ist halbes Leid

Ernährung gegen Stress

Der Körper schüttet bei hoher Anpsannung Stresshormone aus, die dazu führen, dass der Blutdruck und der Puls steigen und der Blutzuckerspiegel verrückt spielt. Dem kannst Du auch mit den richtigen Lebensmitteln entgegenwirken.

  • Bluthochdruck senkende Lebensmittel: Öle mit ungesättigten Fettsäuren (z.B Rapsöl), Knoblauch, frischer Fisch, wenig Salz, Obst
  • Vitamin B1 für die Nerven: Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Fisch


Weitere Informationen und interessante Themen finden Sie in unseren News

Sie sind bereits Kraftfahrer und suchen einen neuen Job? Dann registrieren Sie sich kostenfrei bei [TruckJobs für Kraftfahrer] (www.truck-jobs.com/de/fahrer/)

LKW-Fahrer gesucht? Dann registrieren Sie sich bei [TruckJobs für Arbeitgeber] (www.truck-jobs.com/de/arbeitgeber/)


Quellen:

www.adac.de

www.lamsiedel-seminare.de


Autor: Jan Wöbken

Susanne Martens-Ulrich
Susanne Martens-Ulrich
Geschäftsführerin

Für 18 Standorte LKW-Fahrer zu finden ist eine riesige Herausforderung

Die Rekrutierung über TruckJobs ist einfach, auf uns angepasst und komfortabel.